Warum Proteine wichtig für unseren Körper sind

Egal ob für Muskeln, Herz, Gehirn, Knochen oder Nerven, ohne Eiweiß beziehungsweise Proteine ist es nicht möglich zu überleben. Sie stellen einen Grundbaustein im Körper dar und befinden sich in jeder Zelle eines Menschen. Sie sind verantwortlich für die Bildung und Erneuerung. Aus diesem Grund kann ein Mangel aus Eiweiß negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Wichtig ist eine ausreichende Menge, die Tag für Tag eingenommen wird. Warum das Eiweiß so wichtig für den Körper ist und für welche Aufgabenbereiche es zuständig ist, wird im folgenden Artikel erklärt.

Warum ist Eiweiß so wichtig?
Bei Eiweiß und Protein handelt es sich um den gleichen Stoff. Es ist lediglich eine andere Beschreibung. Sie sind Verbindungen aus Aminosäuren und werden in den verschiedensten Ecken im Körper benötigt. Sie bilden den Grundbaustein und sind die Substanz, aus denen die Zellen bestehen. Vor allem im Alter sind sie enorm wichtig für die Erneuerung der Zellen. Außerdem ist Eiweiß wichtig für: 

-> Transport von Sauerstoff im Blut
-> Übertragung von Nervenimpulsen
-> Immunsystem

Welche Arten von Eiweiß gibt es?
Insgesamt gibt es zwei verschiedene Arten von Eiweiß. Dabei handelt es sich um das pflanzliche Eiweiß und das tierische Eiweiß. Für ein besseres Verständnis werden die beiden im Folgenden erklärt. 

1) tierisches Eiweiß
Das Eiweiß aus tierischen Nahrungsmitteln ist für den Körper leichter zu verwerten. Es verfügt über eine höhere biologische Wertigkeit. Man muss davon weniger aufnehmen, um die im Organismus abgebauten Eiweiße wieder zu ersetzen. Allerdings sind sie weniger gesund und sollten nur in begrenzten Mengen gegessen werden. 

2) pflanzliches Eiweiß
Pflanzliches Eiweiß lässt sich in Erbsen, Linsen und co. wiederfinden. Sie sind etwas gesünder und erhalten sehr viel vom Protein. Dadurch lassen sich unter anderem Sterberisiko sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen lindern. Eine Überdosierung gilt es zu vermeiden. Dort werden die Nieren auf längere Sicht gesehen geschädigt. 

Zu viel Eiweiß ist ungesund?
Wie auch bei anderen Dingen gilt: Die Menge macht es. Proteine bieten zahlreiche Vorteile für die Gesundheit. Allerdings sollte man es damit nicht übertreiben. Denn zu viel Eiweiß kann sogar die Verdauung negativ beeinflussen und die Nieren belasten. Empfohlen werden etwa 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag. Wer sich viel bewegt und Sport treibt, sollte die Menge bei höher als 0,8 Gramm ansetzen. 

Fazit
Proteine oder auch Eiweiß genannt, sind für den Körper essentiell notwendig. Durch sie bekommt der Organismus wichtige Aminosäuren geliefert, die nicht selbst produziert werden können. Sie sind verantwortlich für den Transport von Sauerstoff im Blut und ebenfalls für das Immunsystem zuständig. Ohne sie würde es der Körper schwer haben. Speziell nach einem Workout ist Eiweiß das A und O. Unterschieden wird zwischen dem tierischen und pflanzlichen Eiweiß. Das pflanzliche Eiweiß ist gesünder. Die tägliche Dosis beträgt etwa 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Im Großen und Ganzen ein unverzichtbarer Baustein im Organismus des Menschen.

Spielpläne von Wettpoint

Immer mehr Menschen führen ihre Wetten und Tippspiele im Internet durch. Das liegt einerseits daran, dass es von zuhause aus viel einfacher ist, eine Wette abzuschließen, weil man das Haus nicht verlassen muss und andererseits hat man bessere Vergleichsmöglichkeiten.

Der wichtigste Vorteil, den Online-Wettenanbieter gegenüber Wettbüros haben ist, dass im Internet eine viel breitere Masse an Nutzern erreicht werden kann. Es ist vollkommen egal, wo sich die Menschen auf der Welt befinden – Wetten können immer und zu jeder Zeit abgeschlossen werden. In ein Wettbüro vor Ort muss man erst einmal fahren und sich an einem bestimmten Ort aufhalten. Man ist also ungebundener und zeitlich flexibel. Kunden müssen sich nie an Öffnungs- und Annahmezeiten halten. Als nächstes sollte das Wettangebot genannt werden. Im Internet erwartet einen immer eine größere Vielfalt, sodass meistens für jeden das passende Angebot dabei ist. Es gibt viele Zusatz- und Spezialwetten. Darüber hinaus kann man verschiedene Fußball Statistiken miteinander kombinieren. Oddset gehört beispielsweise zu den Anbietern, der nur eine Möglichkeit innerhalb eines Spieles bietet. Hier kann man nur auf den Sieger oder den Verlierer setzen. Bei einem Online Anbieter würde es so etwas nicht geben und deshalb gehen auch immer weniger Menschen in die lokalen Büros.

Online Buchmacher bringen aber noch weitere Vorteile mit sich, da es auch sehr viele Einzahlungswege gibt. Man kann sich sein Geld schnell auszahlen lassen und hat es wenige Tage später auf dem eigenen Bankkonto-. Dazu kommt, dass die Quoten meistens viel besser sind. Hier muss man aber aufpassen und vergleichen. Am besten ist es, wenn man sich bei mehreren Wettanbietern anmeldet, damit man bessere Chancen auf die beste Quote hat. Im Internet gibt es auch viele Homepages, die einem immer verraten, wo man am besten tippt. Es kann sich aber von Tipp zu Tipp und von Zeit zu Zeit immer wieder etwas verändern. Ebenfalls beachten sollte man die Boni, die man bei vielen Onlinebuchmachern bekommt. Gerade bei einer Neuanmeldung kann man von vielen Vorteilen und Zuschüssen profitieren. Für die Einzahlung erhält man dann oft einen gewissen Aufschlag, mit dem man zusätzlich spielen kann. Dieser Sportwetten Bonus ist oft an Bedingungen geknüpft, die man sich natürlich ebenfalls durchlesen und genauer anschauen sollte.

Wer neu in diesem Business ist, sollte sich erst einmal ein bisschen reinlesen. Wer beispielsweise Spielpläne von Wettpoint oder den Top Tipp des Tages herausfinden möchte, der kann sich auch in Foren anmelden, da hier immer heiß diskutiert wird und man auf diese Weise wichtige Infos sammelt.